Skip to main content

Release

Mutant Arca

7

Arbeiten für Björk und Kanye West – Ist Arca nach "Xen" glatter geworden? "Mutant" beweist das Gegenteil.

Ob die Arbeiten für Kanye West und Björk für Arca jetzt Herzens- oder eher Kontoangelegenheiten waren, man kann es nicht schlüssig beurteilen. Jedenfalls ist er nach den Ausflügen in Pop-Gefilde jetzt wieder in seinen dystopischen Maschinenpark zurückgegangen und greift die im Debüt "Xen" angerissene Stimmung wieder auf: Frostig ist es hier, unzusammenhängend, kantig. Die Tracks auf "Mutant" sind eher wie die Teile eines Puzzles, billige Lösungen gibt's keine; das ist verwirrend und anregend zugleich. Der Titelsong zum Beispiel ist ein bösartiger Tsunami, schwer und heftig; "Snakes" hingegen eine zischelnde Verlockung, IDM-Fans kommen bei "Front Load" auf ihre Kosten. Man merkt Arca den unbedingten Willen an, zu unterbrechen, Gewohntes in Frage zu stellen. Das schafft er ohne Zweifel. Das erwähnte Puzzle muss trotzdem jeder für sich selbst zusammensetzen.

Marco Fuchs | 20. Nov 2015
Nr.
Titel
Alle Titel anzeigen

Kommentare

0 Kommentare für dieses Album
Bitte zunächst anmelden oder registrieren, um Kommentare schreiben zu können
Anmelden/Registrieren mit: Google+