Skip to main content

Release

SUGAR Robin Schulz

2

Wenn alle viel erwarten, einfach mal perfekt abliefern. Manchem Künstler fehlt es dafür an Style und Coolness. Robin Schulz gehört nicht dazu.

Der Kerl ist ein wahres Phänomen. Vor gut zwei Jahren war der Name Robin Schulz lediglich einigen wenigen Edit-Nerds bekannt. Kein Jahr später bescherte er uns mit "Prayer in C" den Sommerhit 2014. Klar, dass sein Debütalbum "Prayer" da landein, landaus nur so mit Preisen überhäuft wurde. Lange mussten wir zwar nicht auf den Nachfolger warten, aber die Erwartungen in "Sugar" waren dennoch riesig. Sollte es dem jungen Osnabrücker wieder gelingen einen Longplayer zu veröffentlichen, in dem sich hinter jedem einzelnen Song ein potentieller Hit verbirgt? Bevor hier irgendwer auf Play drückt schon mal die erlösende Info: Ja, er hat es wieder geschafft. Wie kein Zweiter beweist Robin Schulz ein nahezu perfektes Händchen für die Mischung von Harmonien und Beats. War die Liste von namhaften Gastmusikern auf "Prayer" schon groß, legt Schulz für "Sugar" nochmals ordentlich nach. Unter anderem singen und musizieren an seiner Seite: Akon, Moguai und Richard Melville Hall aka Moby (!!!).

Hans-Peter Ostermünchner | 28. Sep 2015
Nr.
Titel
Alle Titel anzeigen

Kommentare

0 Kommentare für dieses Album
Bitte zunächst anmelden oder registrieren, um Kommentare schreiben zu können
Anmelden/Registrieren mit: Google+