Skip to main content

Release

Dark Bird Is Home The Tallest Man On Earth

1

Der schwedische Singer-Songwriter hat drei Alben lang mit simplen, weisen Folk-Rock-Songs begeistert. Nun gönnt er sich einen mal sanften, mal voll aufspielenden Bandsound.

Vergleiche mit Godfather Bob Dylan muss man bei talentierten Folk-Rockern nicht lange suchen, doch bei The Tallest Man On Earth passen sie einfach zu gut: Nach drei Alben mit nichts als Gitarre, Klavier und knarzender Stimmen, startet der schwedische Singer-Songwriter das Bandexperiment – und es geht voll auf. Seine schnörkellosen, mit früher Weisheit vollen Songs (wie "Fields Of Our Home", "Singers" und der perfekte Titeltrack "Dark Bird Is Home") dürfen im Sound baden, für die The Tallest Man On Earth aka Kristian Matsson Streicher, Schlagzeug, Mundharmonika und Synthesizer einsetzt. Vom Heimweh erzählt der Schwede und der alten Sehnsucht, auszubrechen; und seine knisternde Lagerfeuer-Stimme kann sich vor Anteilnahme überschlagen. "Dark Bird Is Home" erinnert nicht nur an den großen Dylan, sondern auch an Justin Vernon von Bon Iver und Conor Oberst, zwei Folk-Kollegen, die trotz ihrer jungen Verpackung das Wissen von Generationen in ihrer Musik transportieren.

Ina Linden | 11. Mai 2015
Nr.
Titel

Kommentare

0 Kommentare für dieses Album
Bitte zunächst anmelden oder registrieren, um Kommentare schreiben zu können
Anmelden/Registrieren mit: Google+