Skip to main content

Release

Wake Up The Vamps

0

Vier gutgelaunte Vampire jagen uns mit voller Wucht aus den Federn. The Vamps veröffentlichen "Wake Up" und meinen es durchaus ernst.

The Vamps aus Großbritannien – ein Internet-Märchen. Nachdem James McVey seinen späteren Bandkollegen Brad Simpson über YouTube kennenlernte und die beiden anfingen, erste gemeinsame Songs zu schreiben, sollte es nicht mehr lange dauern und Tristan Evans fand via Facebook ebenfalls seinen Weg zu The Vamps. Auch der Beitritt von Connor Ball ist dem Netz zu verdanken. Seitdem schreiben die vier Jungs Pop-Geschichte. Ihr erstes Album "Meet The Vamps" avancierte innerhalb kürzester Zeit zum Kassenschlager und nun legen sie mit "Wake Up" noch eine größere Schippe nach. Schon mit der ersten Singleauskopplung "Wake Up" gaben The Vamps die Richtung des gleichnamigen Albums vor. Es geht um wuchtig-handgemachte Pop-Songs von vier äußerst gut gelaunten Sängern. Jede der Nummern auf "Wake Up" sorgt dafür, dass wir dem Albumtitel Folge leisten und mindestens aufrecht im Bett stehen, wenn nicht sogar dazu abzappeln.

Hans-Peter Ostermünchner | 30. Nov 2015
Nr.
Titel
Alle Titel anzeigen

Kommentare

0 Kommentare für dieses Album
Bitte zunächst anmelden oder registrieren, um Kommentare schreiben zu können
Anmelden/Registrieren mit: Google+