Skip to main content

Artist

The National

2

Biographie

The National ist eine US-amerikanische Band, die 1999 von Matt Berninger (Gesang), den Brüdern Aaron (Gitarre/Bass/Keyboard) und Bryce Dessner (Gitarre/Keyboards), sowie den Brüdern Bryan (Schlagzeug) und Scott Devendorf (Bass/Gitarre) gegründet wurde.

Stilistisch wird die Musik von The National als Indie-Rock bezeichnet, der allerdings durch die melancholischen und dunklen Texte, sowie der verhältnismäßig tiefen Stimme des Sängers gefärbt wird und ihr so einen stark wiedererkennbaren Charakter verleiht.

Das Debüt-Album, welches ebenfalls den Titel "The National" trägt, wurde 2001 über Brassland Records veröffentlicht, welches zu teilen den Dessner-Brüdern gehörte. 2003 erschien ihr zweites Album "Sad Songs for Dirty Lovers", das in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Peter Katis entstand, der auch an den folgenden Alben "Alligator" (2005) und "Boxer" (2007) mitwirkte. Alle drei Alben verhalfen der Band zum Erfolg und zum Sprung zu Berufsmusikern durch einen Vertrag mit dem Label Beggars Banquet. Das fünfte Album "High Violet" erschien 2010 und das aktuelle Album "Trouble Will Find Me" 2013.

Neben den Alben, einigen EPs und Singles, diversen Liveshows und Fernsehauftritten, wirkten sie unter Anderem bei dem Soundtrack für das Computerspiel Portal 2 durch den Titel "Exile Vilify" mit und nahmen einen Song namens "Rains of Castamere" für den Soundtrack der Fernsehserie "Game of Thrones" auf. Zusätzlich veröffentlichte die Band 2008 einen Dokumentarfilm auf DVD mit dem Titel "A Skin, a Night", der sich mit der Entstehung des Erfolgsalbums "Boxer" befasst und in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Vincent Moon entstand. Der Film gewährt auch einige Einblicke in das Leben der Band.

Timeline